Langzeitvermietung

Langzeitvermietung auf den Kanarischen Inseln

Langzeiturlaub auf den Kanaren

 

Warum eine Unterkunft langzeit mieten?

Vielen Menschen gefällt es auf einer der Kanareninseln Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, La Gomera oder El Hierro so gut, daß sie mehrere Monate ihre Zeit dort verbringen. Für einige ist es „nur“ ein Langzeiturlaub, andere wiederum überwintern auf den Kanaren oder haben sich hier eine zweite Heimat ausgesucht.
Hotels und private Unterkünfte sind meist auf Kurzzeit-Urlauber eingerichtet, und daher oft teurer als eine Unterkunft zur Langzeitvermietung. Obwohl es auch immer wieder private Vermieter gibt, die Rabatte für einen Langzeiturlaub anbieten. Manchmal lohnt es sich, einfach anzufragen.

 

Wer ist an einer Langzeitvermietung/einem Langzeiturlaub interessiert?

Besonders Rentner verbringen gern den Winter auf den Kanarischen Inseln, um dem schlechten Wetter in der Heimat zu entfliehen. Aber auch Berufstätige, die sich längere Zeit frei nehmen können oder eine Tätigkeit ausüben, bei der man nicht ortsgebunden ist, zieht es in den warmen Süden. Die Wintermonate sind dann natürlich immer besonders gefragt. Neben diesen beiden Gruppen gibt es auch potentielle Auswanderer, die erstmal einige Monate auf den Kanaren, möglicherweise sogar an einem bestimmten Ort, leben möchten, bevor sie später vielleicht dahin auswandern.

 

Vorteile der Langzeitvermietung

Im Gegensatz zu einer Ferienwohnung, einem Ferienhaus oder einer Finca, die nur für kurze Zeit gemietet werden, hat die Dauermiete den Vorteil, daß es oft wesentlich günstiger ist. Da man die Flüge auch gut außerhalb der Ferienzeiten wählen kann, hat man noch ein weiteres Ersparnis.
Viele Urlauber, die für einen Kurzurlaub auf die Kanaren kommen, haben Haustiere, die sie aber in dieser Zeit in ihrer Heimat lassen. Ist man gleich mehrere Monate auf einer der Kanareninseln und hat langfristig eine Unterkunft gemietet, kann man seinen Hund oder seine Katze ruhig mit in den Urlaub nehmen. Natürlich muß das individuell mit dem Vermieter abgesprochen werden.

 

Besonderheiten bei der Langzeitvermietung

Bei einer Unterkunft zur Langzeitmiete ist es in der Regel so, daß vom Vermieter eine Kaution genommen wird, was bei einer Kurzzeitanmietung meist nicht der Fall ist. Dabei muß man mit einer Kaution in Höhe von 1 bis 3 Monatsmieten rechnen.

 

Fazit

Ebenso wie bei den Ferienunterkünften für einen kurzen Urlaub, hat man bei einem Langzeiturlaub die Qual der Wahl. Es gibt die unterschiedlichsten Unterkünfte, angefangen von einem kleinen Studio für einen Singleurlaub, einer Ferienwohnung für ein Ehepaar oder einer Finca für den Familienurlaub. Ob man es lieber ruhig mag oder im Zentrum einer größeren Stadt, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Gemeinsam haben alle Unterkünfte für den Langzeitzurlaub, daß man die südliche Sonne der Kanaren genießen kann – meistens sogar mit Meerblick.