Fährverbindungen der Kanaren

Fähren der Kanarischen Inseln

Mit dem Schiff von Insel zu Insel

Achtung: Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß sich die Verbindungen ständig ändern können! Wir garantieren daher nicht dafür, daß die aufgelisteten Verbinungen immer aktuell sind! Desweiteren sind wir nicht in der Lage Fragen zu den Verbindungen zu beantworten, bitte wenden Sie sich direkt an die Reedereien – vielen Dank für Ihr Verständnis!

Fähre Fred OlsenDie Kanarischen Inseln sind mit einem Fährsystem komplett miteinander verbunden. Die Schiffsgesellschaften Naviera Armas und Fred Olsen sind die Reeder der Schiffe. Fred Olsen setzt auch zum Teil Schnellfähren ein, die den Einheimischen die Möglichkeit bieten, auf einer Insel zu wohnen und auf anderen zu arbeiten. Somit dauert die Überfahrt zur Arbeit auf einer anderen Insel nicht länger, als wenn man mit dem Auto vom Wohnort zum Arbeitsplatz fährt.

 

Die Urlauber der sieben Kanarischen Inseln nutzen die Fähren, je nach Lust, die Schnellfähre oder die normal Fähre, um auch die anderen Inseln zu besichtigen. So kann man zum Beispiel auf Teneriffa Urlaub machen und morgens die Fähre nach El Hierro, La Gomera, oder La Palma nehmen, sich den Tag die Insel ansehen und abends mit der Fähre wieder zurückfahren. Alle Fähren, die zwischen den Inseln fahren, sind Autofähren, so daß man auch sein Fahrzeug mitnehmen kann.

 

Fähre Naviera ArmasBleibt man bei dem Beispiel Teneriffa, so sollte man sich bei einer Überfahrt zu den weiter entfernten Inseln, wie Gran Canaria, Fuerteventura oder Lanzarote entscheiden, doch 2 oder 3 Tage Zeit nehmen, um die Überfahrt und die Insel zu genießen.
Natürlich kann man eine Reise auch so planen, daß man schon vorher auf den verschiedenen Inseln, die man besuchen will, Ferienwohnungen, Apartments, oder Ferienhäuser anmietet und sich die Tickets für die Schiffsfahrten vorbestellt.
So lernt man in einem Urlaub die unterschiedliche Welt der Kanarischen Inseln kennen, denn jede Insel hat einen total anderen Charakter. Wir sind Ihnen bei Ihrer Planung gerne behilflich.

 

Fährverbindungen zwischen den Inseln

Folgende Fährverbindungen zwischen den Inseln werden von den Schiffahrtsgesellschaften angeboten:

 

 

Fred Olsen Fährverbindung

 

 

 

 

 

Fred.Olsen, S.A.

Santa Cruz, Teneriffa – Agaete, Gran Canaria
Los Cristianos, Teneriffa – San Sebastián de La Gomera

Los Cristianos, Teneriffa – Santa Cruz de La Palma
Los Cristianos, Teneriffa – Valverde, El Hierro
Los Cristianos, Teneriffa – Valle Gran Rey, La Gomera
Los Cristianos, Teneriffa – Playa Santiago, La Gomera
San Sebastian de La Gomera – Santa Cruz de La Palma
San Sebastian de La Gomera – Valverde, El Hierro
San Sebastian de La Gomera – Valle Gran Rey, La Gomera
San Sebastian de La Gomera – Playa Santiago, La Gomera
Corralejo, Fuerteventura – Playa Blanca, Lanzarote

 

 

 

Naviera Armas Kanarische Inseln

 

 

 

 

 

 

Naviera Armas

Valverde, El Hierro – Las Palmas, Gran Canaria
Valverde, El Hierro – Santa Cruz de La Palma
Valverde, El Hierro – Arrecife, Lanzarote
Valverde, El Hierro – Santa Cruz, Teneriffa
Corralejo, Fuerteventura – Playa Blanca, Lanzarote
Gran Tarajal, Fuerteventura – Las Palmas, Gran Canaria
Gran Tarajal, Fuerteventura – Santa Cruz, Teneriffa
Morrojable, Fuerteventura – Las Palmas, Gran Canaria
Morrojable, Fuerteventura – Santa Cruz, Teneriffa
Puerto del Rosario, Fuerteventura – Las Palmas, Gran Canaria
Las Palmas, Gran Canaria – Santa Cruz de la Palma
Las Palmas, Gran Canaria – Arrecife, Lanzarote
Las Palmas, Gran Canaria – Santa Cruz, Teneriffa
San Sebastian La Gomera – Santa Cruz de La Palma
San Sebastian La Gomera – Los Cristianos, Teneriffa
Santa Cruz de La Palma – Arrecife, Lanzarote
Santa Cruz de La Palma – Los Cristianos, Teneriffa
Santa Cruz de La Palma – Santa Cruz, Teneriffa
Arrecife, Lanzarote – Santa Cruz, Teneriffa

 

Fährverbindungen Kanaren – Festland

Neben den Verbindungen unter den einzelnen Inseln, kann man auch vom spanischen Festland mit der Fähre die Kanarischen Inseln erreichen. Diese Verbindungen, die alle von der Südküste Spaniens, von der Andalusischen Stadt Cádiz aus gehen, nehmen Leute die Zeit für ihren Urlaub haben, denen eine Seefahrt Spaß macht, die nach den Kanaren auswandern und ihr Auto mitnehmen wollen und Menschen mit Flugangst in Anspruch.
Die Fähren  der staatlichen Acciona Trasmediterranea fahren jede Woche einmal mit einer Autofähre von Cádiz aus zu den Kanarischen Inseln. Bei der Überfahrt ist man zwei Tage und zwei Nächte an Bord. Für Überfahrt kann ein Sitzplatz, eine Doppelkabine und eine Vierbettkabine gebucht werden. Auch Haustiere werden von der Fährgesellschaft mitgenommen. Hund, Katze und Co. müssen während der Fahrt in einem Zwinger bleiben.
Auch für das leibliche Wohl ist während der Zeit auf See gesorgt. Warme und kalte Speisen und Getränke jeglicher Art können an Bord gekauft werden.

 

 

Acciona Trasmediterranea

 

 

 

 

 

Acciona Trasmediterranea

Von Cádiz aus werden folgende Häfen auf den Kanarischen Inseln angesteuert:

Santa Cruz, La Palma
Santa Cruz, Teneriffa
Las Palmas, Gran Canaria
Arrecife, Lanzarote
Puerto del Rosario, Fuerteventura

Natürlich fahren alle Fähren, innerhalb der Kanarischen Inseln, sowie die, die von Cádiz aus starten, auch wieder mit Passagieren zurück. Alle Schiffsverbindungen kann man auch als One-Way-Ticket buchen.

 

Hier finden Sie die Fährverbindungen der einzelnen Inseln: